Choreografische Projekte

Ich habe mich in vielen verschiedenen Projekten mit choreografischen Prozessen auseinandergesetzt.  Mich interessiert eine ästhetische Bewegungssprache mit philosophischen Ansätzen zu entwerfen. Bilderwelten, welche zu Imagination anregen sowie die Visualisierung der Musik erforschen. Als Tänzerin und Choreografin durfte ich viele wertvolle Erfahrungen machen. 


Wichtig ist das Erschaffen eines Werkes, welches im Grunde die Suche nach einer Realität oder nach Unfassbarem ist.


„Die meisten Choreographen verwenden jede Facette der menschlichen Erfahrung, in der deutlichen Absicht, im Zuschauer ein erhöhtes Gefühl für Spannung im Leben zu erwecken. Diese innere Anregung des Zuschauers durch den freien Gebrauch der zahllosen Schattierungen und Spielarten von Lebensspannungen ist vielleicht der wertvollste Aspekt des reinen Tanzes auf der Bühne von heute.“ Rudolf Laban

Gesamtliste eigener Produktionen sowie Engagements